„Nicht für die Schule lernen, sondern für das Leben“

Damit die Schüler noch besser auf die Anforderungen der künftigen technischen und wirtschaftlichen Berufsausbildung vorbereitet sind, findet auch in diesem Schuljahr ein Leistungswettstreit im Fach WTH statt. Der Leistungsvergleich bietet den Oberschülern eine Möglichkeit, ihre eigenen Fähigkeiten zu prüfen und sich dadurch den Anforderungen einer künftigen Berufsausbildung zu stellen.

Die Schüler der Klassen 9 oder 10 aus den Oberschulen: Melanchthon Oberschule Görlitz, Oberschule Niesky, Oberschule Schleife, Oberschule Lauta, Oberschule Wilthen, Oberschule Wittichenau, Oberschule „Am Planetarium“ und die Oberschule „Am Stadtrand“ aus Hoyerswerda hatten die Möglichkeit am Vorbereitungstag, dem 16.01.2014 im Qualifizierungs- und Trainingszentrum (QTZ) in Hoyerswerda ihre Kenntnisse bei der Erstellung der Arbeitsplanung und der Fertigung eines Werkstücks zu vertiefen.

Diese Veranstaltung wurde organisiert und gestaltet von Fachberatern und Fachlehrern des Faches WTH. Sie wurde unterstützt von der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen, dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und der Gesellschaft für Aus- und Fortbildung in Hoyerswerda mbH (GAF).

Ein besonderer Dank geht an die Ausrichter des Vorbereitungstages, an Herrn Nagel und Herrn Pietsch von der GAF in Hoyerswerda.

Für das leibliche Wohl der Schüler sorgte in vorbildlicher Weise die Kantine auf dem Gelände des Qualifizierungs- und Trainingszentrums (QTZ). Aufschnitt für die Brötchen stellte die Fleischerei Neugebauer aus Hoyerswerda kostenlos zur Verfügung. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitstreiter und Unterstützer, die zum Gelingen des Vorbereitungstages für den Leistungswettstreit WTH beigetragen haben.

Für den zweiten Leistungswettstreit WTH, der am 15.05.2014 – wiederum bei der GAF Hoyerswerda stattfindet - sind die 14 Teilnehmer von acht Mittelschulen nunmehr sehr gut gerüstet.

Zurück