adapt - DVS Schweißstätte geht auf die Gesellschaft für Aus- und Fortbildung (GAF) mbH über.

Zum 1. Februar 2014 ging der Betrieb und die Führung der DVS Schweißtechnischen Kursstätte im Qualifizierungs- und Trainingszentrum (QTZ) in Hoyerswerda von der adapt GmbH auf die Gesellschaft für Aus- und Fortbildung (GAF) mbH über.

Hintergrund für diese bereits lange vorbereitete Entscheidung ist, dass die (Aus)Bildungs- und Qualifizierungsaktivitäten am Standort auf die GAF konzentriert werden. Damit sollen langfristig ein hoher Ausbildungsstandard und eine breite Dienstleistungspalette gesichert werden.

Die DVS Kursstätte in Hoyerswerda war für die GAF - insbesondere für die umfangreiche berufliche Erstausbildung im Metallbereich- schon immer eine unverzichtbare Größe. Aber auch die Ausrichtung auf Eignungsfeststellungen, Wiederholungsprüfungen außerhalb der beruflichen Erstausbildung oder ein Praxistraining oder eine Einsatzvorbereitung bleiben weiterhin gesichert – ganz nach Bedürfnissen und Wünschen der Kunden.

Der Übergang wird für alle Beteiligten keine „Komplikationen“ mit sich bringen, da der zertifizierte Qualititätsanspruch weiter Bestand hat und im Zuge der Umstrukturierungen weiter verbessert werden soll. Die bekannten Ansprechpartner Herr Tappert und Herr Kunath als Schweißausbilder und Frau Natusch als Schweißingenieurin sind zudem weiterhin Ihre kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Bereits seit 2008 entwickelt sich das Qualifizierungs- und Trainingszentrum (QTZ) in Hoyerswerda zu einem immer stärker frequentierten Bildungsstandort in der Region. Zuletzt wurde als Highlight im September 2012 ein Verwaltungsneubau mit einer Investitionssumme von mehr als 1 Mio. eröffnet.

Katja Pohl, Geschäftsführerin der GAF, ist überzeugt, dass diese Entwicklung durch die angesprochenen Veränderungen weiter vorangetrieben werden kann und das QTZ in Hoyerswerda zukünftig auch zunehmend überregionale Bedeutung erlangen kann.

Zurück